Remus Lupin - Steckbrief
"

Allgemeines:

Name:
Remus John Lupin

Geburtsdatum: 10. März 1960 

Geschlecht: Männlich

Blutstatus:  Halbblut

Familie:   Mutter: Emily Lupin (geborene Hagston), Muggel, tot, Vater : John Lupin, Muggelstämmig, tot, verheiratet mit Tonks, hat einen Sohn mit dem Namen Ted

Beruf: arbeitloser Lehrer, Mitglied des Phönixordens

Hobbys: Bücher lesen, mit Freunden zusammen sein

Besonderheiten: Als kleiner Junge wurde er von einem Werwolf gebissen, ist nun selbst ein Werwolf und dazu noch hochgradig abhängig von Schokolade.

Ausbildung:

Frühere Schule: Hogwarts
Früheres Haus: Gryffindor
Zauberstab: Unbekannt
Abschluss: ZAG und UTZ bestanden
Beruf: VgddK-Lehrer und Mitglied im Orden des Phönix
Begründung: Lehrer: Man kann davon ausgehen das er bereits in seiner Schulzeit Wissen gerne weitergab und  VgddK zu seinen größten Talenten gehört. Dazu besitzt er die charakterlichen Vorraussetzungen, um so einen Posten zu besetzen und findet Spass daran den Schülern auf ihren Weg in das Leben Hilfe leisten zu können.
Mitglied im ODPF: Schon immer musste Remus kämpfen, und aus dieser Schwäche hat er eine Stärke gebildet. Durch seine Loyalität und Toleranz verspürte er schon immer eine Abneigung gegen das böse. Er möchte aus Gerechtigkeit kämpfen, in den Gedanken, etwas gute zu tun. Vielleicht plagen ihn aber auch seine Schuldgefühle, ein Werwolf zu sein.

Aussehen:

Haare: Remus hat braune Haare. Er trägt sie relativ kurz, meistens bis zu den Ohren.

Augenfarbe: Seine Augen sind braun, aber wenn er ein Werwolf wird grün.

Körper/Statur: Von Natur aus ist Remus ein hochgewachsener Mann, der allerdings weniger athletisch, als viel mehr schlaksig und leicht abgemagert erscheint, obwohl auch in seinen Gliedern eine Kraft ruht, die man nicht unterschätzen sollte. 
Außerdem ist er sehr blass, da die ständige Sorge um seine Mitmenschen und die "Krankheit" ihm zu schaffen machen. Sein äußeres Erscheinungsbild zeigt, dass er nicht gerade viel Geld hat. Er trägt meist alte Umhänge.

Insgesamt: Remus Lupins Alter wird öfter überschätzt als ihm lieb ist. Seine Haare, die vereinzelt von einigen grauen Strähnen durchzogen werden und der immer müde Ausdruck auf seinem Gesicht lassen den Mann um eine Jahre älter wirken, als er wirklich ist. Tatsächlich ist es so, dass die monatlichen Transformationen ihre Spuren hinterlassen haben. Einige Narben überziehen Lupins gesamten Körper, die er sich in Wolfsform und im Zustand größter Raserei selbst zugefügt hatte. Die hellbraunen Augen wirken eingefallen und der Blick wage. Durch sein „kleines haariges Problem“ ist der ehemalige Lehrer stets knapp bei Kasse und dementsprechend alt und heruntergekommen ist seine Kleidung. Ausgetragen und ausgebeult, an einigen Stellen geflickt konnte er schon damals nicht mit seinen Kollegen mithalten, zudem sah man ihm damals seine kleine Schwäche für Schokolade an. Etwas, das sich in der Zwischenzeit geändert hatte.

Freizeitaktivitäten:

Remus verbringt viel Zeit mit seinen Freunden, oder versucht es jedenfalls und versucht noch immer Sirius von dummen Taten abzulenken, was ihm kaum gelingt, weswegen er oft nachgibt und einfach selber ein Teil des Streiches wird. Sonst ist er ein Büchernarr, der es liebt in die Worte Leben einzuhauchen, dessen Regale gefüllt sind mit Werken von Shakespeare über Wilde bis hin Whitman oder auch Thoreau. Sonst ist er oftmals in der Natur zu finden wobei ihm die ewige Weite des Meeres am Reizvollsten erscheint.
Aufgrund seiner Mutter, welche ein Muggel war, lernte er früh die klassische Musik zu schätzen und lauscht noch immer häufig den Werken von Dvorak.


Persönlichkeit:

Vergangenheit:  Remus´ Vergangenheit hat ihn sehr geprägt. Er war schon immer der Außenseiter, und durch sein "kleines Problemchen" viel es ihm noch schwerer, Freunde zu finden. Das Mitglied des Orden des Phönix wurde dauerhaft das Gefühl gegeben, eine "Kreatur des Teufels" zu sein, ein schreckliches Wesen, Dieses Denken hat ihn zu dem Menschen gemacht, der er heute ist. Ohne seine Clique aber, hätte er nicht seine Schwächen in Stärken umgewandelt, sondern wäre daran verkommen. So aber lernt er aus jeder Vollmondverwandlung und kann in vielen das positive sehen (wie Lily auch das Gute in ihm gesehen hat).
Mehr dazu in dem Punkt Biografie.

Charakter: Remus ist ein sehr ruhiger und friedliebender Mensch, wenn es allerdings um Personen geht, die er liebt, kann er auch mal böse werden und die Beherrschung verlieren (normalerweise beherrscht er sich aber vollends).
Er macht sich immer mehr Sorgen um seine Mitmenschen als um sich selbst, dadurch bringt er sich oft in Gefahr. 
Remus  ist der vernünftige Typ, überlegt immer erst, bevor er handelt. Und wenn er aktiv wird, dann sehr umsichtig, durchdacht und ruhig. Dafür wird er im Orden des Phönix sehr geschätzt.
In seinem Unterricht ist der Werwolf immer sehr aufgeschlossen und zeigt den Schülern an praktischen Tests, wie sie verschiedene Zauber anwenden müssen. Er hat eine sehr gute Menschenkenntnis und kann deshalb auf jeden Schüler sehr gut eingehen. 
Zudem ist Lupin  humorvoll und freundlich, außerdem äußerst höflich. So ist es kein Wunder, dass Remus unter "Bindungsängsten" leidet. Er möchte niemanden mit seinem Werwolfdasein schaden und versucht deshalb, die Bindungen immer sehr oberflächig zu halten. Natürlich gibt es  Ausnahmen, allerdings sind diese sehr selten. Er hat einfach zu große Angst, andere zu verletzen, hadert zu sehr mit seinem Schicksal.  Trotzdem ist Lehrer oft mit einem Lächeln auf den Lippen anzutreffen.

Kurz: humorvoll, freundlich, höflich, tolerant, loyal, ideenreich, intelligent, ruhig, durchdacht, auf andere Weise aber auch ängstlich (um andere), verschlossen, gequält und misteriös

Stärken:
Äußerlich:  Durch Remus´ Werwolfsdasein ist sein Gehörsinn und Geruchssinn sehr gut ausgebildet, was ihm viele Vorteile schafft. Er hört frühzeitig, wenn jemand kommt und kann an dem Geruch erkennen, wer es ist.
Innerlich: Remus ist ein sehr guter Zauberer, der jeden Verteidigungszauber kennt und anwenden kann, auch beherrscht er die Occlumentik, was ihn sehr gut schützt.  
Seine  größte Stärke ist wohl sein Einfühlungsvermögen, welches gepaart mit seiner scharfen Intelligenz, der schnellen Auffassungsgabe und seiner ruhigen, geduldigen Art ihn zu jenem treuen Menschen macht welcher er geworden ist. Er ist sehr verständnisvoll und umsichtig, seinen Freunden, für die er durch die  Hölle gehen würde, und Kollegen gegenüber ist er treu und fürsorglich. Verrat ist für ihn eines der schlimmsten Dinge, die es gibt. 
Durch seine grandiose Menschenkenntnis  weiss er deswegen sofort, bei wem er weiter gehen kann und bei wem lieber nicht.
Lupin sagt gnadenlos die Wahrheit. Dabei nimmt er keine Rücksicht auf Verluste und gibt gerne auch mal etwas mehr von sich preis, allerdings nur unbewusst. Er kann gut zu hören. Wenn man ein Problem hat, hat er immer ein offenes Ohr.
Remus hat einen großen Lebenswillen und gibt einfach nicht auf.

Schwächen: Er ist innerlich ein Einzelgänger und öffnet sich nicht gerne für andere Menschen, nur wenige erhalten wirklich Einblick in den wahren Remus. Fremden gegenüber ist Remus nicht mehr so offen, wie er es einmal war, durch die Isolation und sein zweites Gesicht ist er zurückhaltender geworden und grenzt seinen Vertrautenkreis sehr ein. Bis er jemand vertraut kann es sehr lange dauern und aufwendig werden. Auch nimmt er nicht gerne Hilfe an, wenn, dann nur widerwillig.
Remus redet nicht über Gefühle, sondern behält sie lieber für sich. Da er in der Gegenwart und nicht in der Vergangenheit lebt, redet er nicht über seine Trauer. Auch über Liebe redet er nicht.
Dadurch, dass er für seine Freunde alles tun würde, kann Remus leicht in Gefahr geraten. Für James, Sirius und Lilly würde er sicherlich töten, sofern es nötig wäre. Sein großer Gerechtigkeitssinn ließ ihn schon so manches Mal zwischen die Fronten geraten. Mittlerweile verstellt er sich auch, um akzeptiert zu werden, denn die meiste Zeit seines bisherigen Lebens hat er alleine verbracht.

Vorlieben: Remus liebt Schokolade. Sie ist sein Allheilmittel und hilft bei ihm gegen alles. Er sieht sich gerne in der Natur um und macht regelmäßig Spaziergänge. Gerne liest er auch oder reist durch die Welt, wobei das seit seiner Arbeit im Orden des Phönix nicht mehr so wichtig für ihn ist. Er entspannt gerne mit einer Tasse Tee vorm Kamin und denkt nach.
Remus ist ein sehr ruhiger Mensch und genießt deshalb auch jeden ruhigen Moment. Gerne hat er auch mal einen Abend mit seinen Freunden, wo sie gemeinsam Tee trinken können und einfach nur reden.
Auch  interessiert er sich sehr für die Verteidigung gegen die dunklen Künste.

Abneigungen: Todesser sind häufig in jenen Tagen, sie quälen die Unschuldigen und töten scheinbar wahllos, kein Wunder also das Remus diese Mensch aufs tiefste verachtet, da sein Gerechtigkeitssinn äußert ausgeprägt ist. Er verabscheut Ablehnung, Vorurteile, Intoleranz und Missgunst die es wohl immer geben wird. Zudem hasst er die Lehren von der herrschenden Art der Reinblüter.
Auch Alkohol gehört zu jenen Dingen, welcher er niemals gutheißen wird da er es für sinnlos, gefährlich und völlig stumpfsinnig hält seine Sorgen damit zu ertränken.
Und, natürlich, verabscheut er sein Wolfsdasein. ( Aufgrund dieser Krankheit vermag er es nicht Silber zu berühren oder zu lange auf der Haut zu tragen. )


Sonstiges:

Zauberstab:
Unbekannt
Patronus: Unbekannt (unkenntlich)
Animagus: Nein
Irrwicht: Vollmond


Bildquelle:
http://2.bp.blogspot.com/_pz9ysQf0
kAI/S0IBVpw3ilI/AAAAAAAAABk/yL1IcZpsyuQ/S670/Remus_Lupin_sized.jpg




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Victoire Weasly, 05.02.2016 um 07:29 (UTC):
Remus' Vater heißt nicht John, sondern Lyall!!!

Kommentar von Felicitas Lupin, 01.09.2015 um 14:33 (UTC):
Remus Zauberstab ist : Zypressenholz, Einhornhaar, 10 34 Zoll biegsam

Kommentar von Helena Moony Lupin, 26.08.2015 um 08:06 (UTC):
Ach Remus.... Du warst von Anfang an meine Lieblingsfigur und wirst es immer bleiben. Am schlimmsten fand ich seine Vergangenheit, die auf Pottermore bekanntgegeben wurde. Es ist so schade das er sterben musste...

GLG Eure Helena

Kommentar von an Anonymus, 07.08.2015 um 22:40 (UTC):
Muggelstämmig ist was ganz anderes als Muggel.

Muggel: (nach Hagrid) normale Nichtmagier.
Muggelstämmige: Magier mit beiden Elternteilen als Muggel

Kommentar von Anonymus, 22.09.2014 um 17:15 (UTC):
Du schreibst:
Blutstatus: Halbblut

Familie:Mutter: ... Muggel, Vater ... Muggelstämmig

Wie kann Remus ein Halbblut sein, wenn beide Elternteile Muggelstämmig sind??



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Uhrzeit
 
Werbung
 
"
Begrüßung
 
Hallo! Hier erfährst du alles über die
Harry-Potter-Charaktere.
Klicke einfach in der Leiste
links die Person an,
die du auswählen möchtest.
Liste der bisher beschriebenen Charaktere
 
(Nur die fertiggestellten)

- Nymphadora Tonks
- Remus Lupin
Noch vorgenommene Personen
 
- Aberforth Dumbledore
- Alastor Moody
- Albus Dumbledore
- Arthur Weasley
- Bartimäus Crouch (junior + senior)
- Bellatrix Lestrange
- Bill Weasley
- Cederic Diggory
- Charlie Weasley
- Cornelius Fudge
- Dadälus Diggel
- Dean Thomas
- Draco Malfoy
- Fenrir Greyback
- Fed und George Weasley
- Ginny Weasley
- Hermine Granger
- Horace Slughorn
- Katie Bell
- Lavender Brown
- Lucius Malfoy
- Luna Loovegood
- Molly Weasley
- Narzissa Malfoy
- Neville Longbottom
- Peter Pettigrew
- Ron Weasley
- Seamus Finnegan
 
Heute waren schon 14833 Besucher (26681 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=